Soziale Trainingskurse

Der soziale Trainingskurs umfasst einen Zeitraum von etwa 6 Monaten mit insgesamt 22 zweistündigen Treffen. Das Angebot richtet sich an mehrfach auffällig gewordene Jugendliche und Heranwachsende mit nachgewiesenem Betreuungsbedarf. Freunde und Freundinnen der Teilnehmer*innen können ebenfalls an dem Kurs teilnehmen.

Der pädagogische Ansatz der Gruppenarbeit ist in erster Linie themen- und personzentriert: Im Mittelpunkt steht die Lebenssituation der Teilnehmer*innen und die Erarbeitung und Umsetzung realistischer Zukunftsperspektiven. Im Verlauf des Kurses kommt dabei eine Vielzahl pädagogischer Methoden zum Einsatz: Biografiearbeit, Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung, Zukunftworkshops, Rollenspiele, Feedbackübungen u.a.
Einmal monatlich finden nach Absprache mit den Teilnehmern Aktivitäten im Freizeitbereich statt.

Der äußere Rahmen und die Stabilität der Gruppen wird durch ein klares Regelsystem sicher gestellt.
Einzel- und Elterngespräche ergänzen die Gruppenmaßnahme.

Ansprechpartner:innen
Kay Wittenberg und Bente Loubier
wittenberg@kwabsos.de und loubier@kwabsos.de
Tel.: (05121) 935 98 0