do it!

»do it!« ist eine Arbeitsgelegenheit für Arbeitslose mit mehrfachen Vermittlungshemmnissen, die zur Zeit nicht für eine andere berufsvorbereitende Maßnahme oder für den Arbeitsmarkt geeignet sind. Ziel ist die persönliche Stabilisierung der Teilnehmer*innen und die Klärung weiterer beruflicher Perspektiven.

Gruppen- und Einzelbetreuung

Durch Gruppenarbeit und Einzelbetreuung sollen die Teilnehmer*nnen motiviert und in die Lage versetzt werden, ihre sozialen Kompetenzen zu verbessern, eigene berufliche Perspektiven zu entwickeln und umzusetzen. Die Sozialpädagogen unterstützen die Teilnehmer*innen u.a. bei lebenspraktischen Fragen, Suchtproblemen, bei der Wohnungssuche und Schuldenregulierung. Sie helfen aber auch bei Bewerbungen und bei der Vermittlung von Schul-, Ausbildungs- und Arbeitsstellen.

Intensive sozialpädagogische Betreuung

Hierbei handelt es sich um ein zusätzliches Gesprächsangebot für die Teilnehmer*innen, die von einer psychischen Erkrankung betroffen oder von ihr bedroht sind.

Praxis

Neben dem pädagogischen Teil können die Teilnehmer*innen bei der praktischen Arbeit an gemeinnützigen Objekten (z.B. in Schulen und Kindergärten) notwendige Arbeitskompetenzen trainieren, Erfolgserlebnisse sammeln und handwerkliche Grundkenntnisse erwerben. Pro geleisteter Arbeitsstunde erhalten sie vom Jobcenter Hildesheim zusätzlich zum Arbeitslosengeld II 1,50 Euro (»1-Euro-Job«).

Aufnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an der Maßnahme ist die Berechtigung zum Bezug von Arbeitslosengeld II (»Hartz IV«). Die Zuweisung zu »do it!« erfolgt durch das Jobcenter Hildesheim.

Kooperation

Die MitarbeiterInnen von »do it!« arbeiten eng mit den Teams des Jobcenters Hildesheim zusammen, um eine optimale Förderung der  Teilnehmer*innen zu erreichen.

Kontakt

Adresse: Siemensstraße 17, 31135 Hildesheim

Johannes Pfennig und Kay Wittenberg
Telefon: 05121-7034870
Telefax: 05121-7034874
E-mail: pfennig@kwabsos.de und wittenberg@kwabsos.de